Kaffee kann ich. {Visited}

Kaffee kann er!
Und Frühstück kann er auch!
Und Kaffee und Mittagstisch und Wohlfühlatmosphäre kann er auch!

Von wem die Rede ist? Von Steven, dem Inhaber des Kaffee kann ich. in der List.
Da das Café für meine Mittagspause leider etwas weit weg liegt, kann ich Euch nur vom Frühstück berichten, das habe ich dafür aber schon oft und viel genossen, ein Langzeittest quasi.
Ganz oft, wenn uns am Wochenende so richtig nach Wohlfühlen ist, beschließen wir ins Kaffee kann ich. zu gehen.
Die Einrichtung ist nordisch schlicht aber trotzdem gemütlich. Der einladende Tresen mit der großen Menütafel oben drüber fällt sofort ins Auge. Obenauf ein gläserner Schaukasten für all die leckeren Kuchen, die natürlich alle selbst gebacken sind. Die Farben blau, gelb und weiß werden charmant mit verschiedenen Holztönen kombiniert. Einmal eingetreten, kann man dann an gemütlichen Holztischen mit hübschen Blumenarrangements aus dem Blumenladen nebenan, sowie an einem Hochtisch oder an Barhockern am Fenster Platz nehmen und erst mal die „Speisetafel“ studieren.
Hierauf findet man dann die Basic-Frühstücke: „Mädchen“, „Junge“, „Kräftiger Junge“ und „Fittes Mädchen“ (oder auch die Kombi „Junge trifft Mädchen“), dazu alles, was das Kaffee- oder Teeliebhaberherz so wünscht und neuerdings auch noch ein paar Ergänzungen wie: „Strandfigur“ und „Figur egal“. Wie Ihr schon an den Namen erkennen könnt, hier steckt wirklich Liebe zum Detail dahinter.
Und so ist es nicht verwunderlich, dass auch auf die Qualität der angebotenen Produkte viel Wert gelegt wird und sie überwiegend in Bioqualität sind und regional bezogen werden.
Nach der Bestellung geht es ruck zuck und man hat nach kurzer Zeit ein vielfältiges Frühstück, schön arrangiert auf einem Holzbrettchen mit eingebranntem Logo, vor sich stehen. Gespeist wird mit Silberbesteck, auch das ein nettes Detail, wie ich finde.
Ich bestelle eigentlich immer das „Fitte Mädchen + Ei“ und bekomme leckeren Lachs mit einem unverschämt guten Senf-Dip, Bircher Müsli, Obstsalat und Frischkäse plus einem Orangensaft. Da meine Begleitung auch fast immer (wie heißt es so schön „never change a winning system“ 😉 ) den „Kräftigen Jungen“ mit dem Sonderwunsch ‚Käse raus, noch mehr Wurst rein‘ bestellt – was überhaupt kein Problem ist –, ergänzen wir uns da gut und einem guten Start in den Tag steht nichts mehr im Wege.

Auf der recht neuen Webseite des Kaffee kann ich. könnt ihr Euch auch noch mal einen Eindruck verschaffen, sowie die Speisekarte studieren.
Bei gutem Wetter laden übrigens ein paar Tische vor der großen Fensterfront des Kaffee kann ich. ein, sich die hannoversche Sonne ins Gesicht scheinen zu lassen.

C. ♥